Besseres Rankingwww.Pagerank-Web.de

Nun ist es so weit. Die Sonne kommt raus, die Lust etwas im Garten zu tun steigt.
Viel zu spät werden einige sagen. Achtung es ist nur ein Hobby welchem ich nur an einigen Wochenende nachgehen kann.
Sonntag der 28.03.2004 war so ein Tag.
Fix ein wenig Unkraut im Gewächshaus gezupft, die Erde gehackt, die Scheiben etwas geputzt und dann schnell ein paar kleine Töpfe mit Samen bestücken.

So kamen mehrere Töpfe mit drei verschiedenen Sorten Tomaten zusammen.
Fleischtomaten, Stabtomaten und Harzfeuer. sicher hätte man schon im Januar anfangen müssen aber wir werden sehen was raus kommt.

Dann noch ein paar Töpfe mit Zucchini, Melonen, Kohlrabi rot und grün, ein wenig Petersilie und nicht zu vergessen die Paprikaschoten.

Auch Blumen sollen dabei sein.
So kamen auch Samen von Tangetes, Männertreu, Stiefmütterchen, schwarzäugige Susann und auch Riesensonnenblumen in die Töpfe.
Alles in allem sieht's nun erst einmal so aus.

Einige Priemeln und auch Stecklinge der Hängepetunien stehen seit 2 Wochen Im Gewächshaus und warten auf die Pflanzung ins Freien oder in die Blumenkästen und Ampeln.
Aber das hat noch etwas Zeit. Auch die Agaven haben den Winter im unbeheizten Gewächshaus überstanden. Nur die Palmen haben wir anderweitig eingelagert und werden diese schon bald wieder holen.

Hier noch kleine Senker aus dem Spanienurlaub 2003. Ich weiß nicht was es ist aber es hat gewurzelt. In Spanien sind es ganze Büsche die eine Art Gummibaumgewächs zu sein scheinen. Vielleicht kennt diese Pflanze jemand und kann mir einen Tip geben.

Ach so, hier noch das Ergebnis meiner letzten Herbst im Gewächshaus aus Spaß in die Erde gesetzten Schnittreste der Juccastämme. Diese haben "überlebt", gewurzelt und Blätter bekommen.
Stelle ich im Sommer einfach mit ins Freie.

Besseres Ranking